Schneeschuhwandern in den Dolomiten

Toblach ist von den spektakulären Naturparks Fanes-Sennes-Prags und Drei Zinnen umschlossen.

panzenberger.com_campingTsee_0015

Somit bietet sich die Ortschaft hervorragend an, die prächtige Naturkulisse der Dolomiten hautnah zu erleben und sie in vollen Zügen zu genießen. Und das nicht nur im Sommer: Auch im Winter nämlich bieten sich rund um das Gebiet wunderbare Möglichkeiten zum Schneeschuhwandern in den Dolomiten an. In Südtirol werden besonders Schneeschuhwanderungen immer wieder mit faszinierenden Panoramen belohnt. Von ausgedehnten Touren in märchenhaft verschneiten Winterlandschaften über atemberaubende Gipfelwanderungen ist das Angebot hier äußerst breit gefächert.

Besonders empfehlenswert im Bezug auf leichtere Wanderungen sind z.B. die Routen von Misurina zum Monte Piana, von Neutoblach zur Baumgartner Kaser oder von Ratsberg aus nach Mellaten. Zu den anspruchsvolleren Schneeschuhwanderungen lassen sich zum Beispiel der Weg ins malerische Popenatal oder von Landro zu den Drei Zinnen zählen. Für geübte Wanderer eignet sich eine Tour von Frondeigen über den Toblacher Höhenweg bis zur Kuppe des Golfen hervorragend, um wunderbare Ausblicke auf die verschneite Bergwelt zu erhaschen.

Genügend Information zur Wetter- und Lawinenlage, sowie die richtige Ausrüstung, sind hier natürlich unerlässlich.